Material und Bearbeitung

Material und Bearbeitung

Holz ist für mich das einzig mögliche Material um eine emotional ansprechende Musikreproduktion realisieren zu können. Aber selbst die Art des Holzes ist entscheidend. Mit dem Knöchel an verschiedartige Holzkanteln geschlagen, lässt an der Resonanz erahnen, wohin die Reise geht.

Grundsätzlich verabeite ich aber nur heimische Hölzer, nicht nur aus klanglichen, sondern auch aus ökologischen Gesichtspunkten.

Die Verarbeitung erfolgt sehr zeitaufwändig in tradioneller Handarbeit. Natürlich kommen auch Maschinen zum Einsatz, aber spätestens bei der Oberflächenveredelung ist Geduld und Ausdauer gefragt. Ich verwende keinen Lack, sondern ausschließlich natürliche Öle, Wachse und Balsamterpentine, die in vielen Schichten mittels Ballen auf das Holz aufgetragen werden. Dadurch haben die Hölzer eine sehr warme Anmutung, eine optische Tiefe und duften dazu noch sehr schön.

Hier einer meiner Kooperationspartner beim Fräsen eines Motorboards (Jürgen von CNC-Prototypen):

juergen